Impressum AGB Disclaimer Kontakt Home Sitemap Archiv Datenschutz
Informationsportal
   für Gesundheit &
      Alternativ-Medizin
Immer informiert
Newsletter
18.Jun.2018   00:01    
Interne Suche

Wechseljahresbeschwerden?



Ideal für Männer ab 40




















Neues Leben ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.co.uk / Javari.co.uk / Amazon.de / Amazon.fr / Javari.fr / Amazon.it Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Top-Aktuell: Erika Herbst: Die Lösung des Krebsproblems - die Heilkunst von Morgen...


Krebstherapie mit magnetischen Nanopartikeln
Erlangen - Forschern der Universität Erlangen-Nürnberg ist es gelungen, mit Hilfe von magnetischen Nanopartikeln Krebsmedikamente zielgenauer einzusetzen. Bei der Chemotherapie zur Tumorbehandlung werden nämlich oft hohe Zytostatikadosierungen, die mit einer Vielzahl unerwünschter Nebenwirkungen verbunden sind, verwendet. Beim neuen Verfahren, das sich derzeit im tierexperimentellen Stadium befindet, konnten die Dosis im Tumor erhöht und die Nebenwirkungen deutlich verringert werden.


Magnetische Nanopartikel können die Konzentration des Zytostatikums innerhalb des Tumors bis ums 50-fache erhöhen

"Die Limitierung der systemisch verabreichten Chemotherapeutikamenge ist oft nicht durch die für eine erfolgreiche Behandlung notwendige Dosis gegeben, sondern durch eine, für den Patienten tolerable Zytostatikamenge", so Christoph Alexiou von der Hals-, Nasen-, und Ohrenklinik, Kopf- und Halschirurgie der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, im pressetext-Interview. "In den vergangenen 20 Jahren wurden verschiedene regionale und zielgerichtete Applikationen für Medikamente in der Krebstherapie entwickelt, um gesunde Zellen zu schützen und eine höhere Wirkstoffkonzentration im Tumor zu erreichen." Bekannt ist den Wissenschaftler nämlich, dass der therapeutische und der toxische Effekt von zellschädigenden Medikamenten oftmals so eng miteinander verbunden ist, dass selbst geringe Veränderungen der Arzneimittelverteilung zugunsten des Zielorgans hilfreich sein können. "Das bedeutet, dass jeder Ansatz, der zu einer gezielten Konzentrationssteigerung eines Chemotherapeutikums im Tumor auch zu einer Erhöhung der therapeutischen Effizienz führt", so der Experte.

Die Arbeitsgruppe von Alexiou hat in ihren bisherigen Arbeiten magnetische Nanopartikel aus Magnetitteilchen, die stabil in Flüssigkeit gehalten werden, verwendet. "Dadurch verhält sich im Magnetfeld die gesamte Flüssigkeit wie ein 'flüssiger Magnet'. Belädt man diese Partikel mit dem Chemotherapeutikum und appliziert sie intraarteriell in Gefäße, die zur Tumorversorgung dienen, ist es möglich mit einem externen Magnetfeld die beladenen Partikel dort zu konzentrieren", erklärt der Mediziner. Den Forschern ist es gelungen, die Zytostatikamenge im Tumorareal um das 50-fache gegenüber der klassischen, systemischen Chemotherapie zu erhöhen.

"Anwendbar soll diese Therapie zunächst für oberflächlich nahe Tumore, wie etwa Mammakarzinome, Schilddrüsenturore oder andere Krebserkrankungen im Kopfbereich werden", so der Leiter des Labors für Nanotechnologie und lokale Tumortherapie. Derzeit befinde sich die Forschung noch im tierexperimentellen Stadium. Alexiou geht aber davon aus, dass es in etwa drei Jahren bereits angewendet werden kann. "Wir wollen keine falschen Hoffnungen wecken, da die Arbeit derzeit noch im Grundlagen-Experiment steht." Der Forscher sieht die Anwendung allerdings als zukunftsorientierte Methode. "Ziel des Projektes, das jetzt von der Wilhelm-Sander Stiftung http://www.wilhelm-sander-stiftung.de gefördert wird, ist es nun Partikelformulierungen so zu designen und in pharmazeutischer Qualität herzustellen, dass sie in einer klinischen Studie angewendet werden können", so Alexiou abschließend im pressetext-Gespräch.

Quelle: www.pressetext.de


Weitere Infos:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Alle Artikel im News-Archiv
 
Start der Anmeldung zum diabetesDE-Projekt-„Erlebniswoche“ 15.03.10
Diabetes-Schulung für Kinder mit Diabetes Typ 1 im Oktober auf Burg Rabenstein Berlin, 12. März 2010 – diabetesDE startet sein erstes Förderprojekt und veranstaltet erstmals eine „Erlebniswoche“ für Kinder mit Diabetes Typ 1. Ab sofort können Eltern ihre Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren anmelden. In der Woche während der Herbstferien werden .....
Steht die Medizin vor einem Neubeginn?09.03.10
Ein Zeichen setzen. Wieder steht Berlin ganz vorn, ein ambitioniertes Ziel zu erreichen. Es ist die Präsenz und Akzeptanz der neuen Synergie zwischen Gesundheits- und Heilstrukturen und die richtige Mixtur aus konventionellen und schulmedizinischen Behandlungen.
Chinesische Medizin bei Erkrankungen der Augen und des Gehörs22.01.08
Das Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin wurde im September 2001 am St. Hedwig-Krankenhaus, einem Krankenhaus der Gesellschaften der Alexianerbrüder ins Leben gerufen mit dem Ziel die Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin wie Akupunktur, Chinesische Kräutertherapie, Qi Gong, Tuina und Ernährungslehre den Menschen .....
Trotz neuer Kostenlawinen: Deutsche verschenken jährlich 2 Milliarden .....11.12.07
München – 2007 ging es in Deutschland bergauf, zumindest was die Kostenentwicklung für Verbraucher betrifft. Vor allem die Erhöhung der Mehrwertsteuer und Krankenkassenbeiträge reißen tiefe Löcher in die Haushaltskassen und lassen die Bundesbürger unwirsch mit den Zähnen knirschen. Kein Wunder also, dass 60 Prozent der Deutschen heute stärker darauf .....
Neu in Reformhäusern: Aronia-Muttersaft unter der Marke „Pomum“ .....30.11.07
Arnsdorf/Dresden – Die in Arnsdorf bei Dresden beheimatete Kelterei Walther ist der erste ostdeutsche Exklusivpartner der neuform Vereinigung Deutscher Reformhäuser eG. Unter der neuen Marke „Pomum“ ist das Antioxidantienwunder Aronia-Muttersaft ab sofort in den rund 1.800 Reformhäusern in Deutschland erhältlich.
Magen-Darm-Grippe grassiert – Jetzt an gesunde Darmflora denken .....23.11.07
Wie häufig im Winter grassiert im Moment bundesweit eine Welle von Magen-Darm-Erkrankungen, die durch das Noro-Virus ausgelöst werden. Nur diesmal scheint es nach Ansicht der Experten besonders schlimm zu werden.
Biologische Krebstherapie - Fiebertherapie15.11.07
Immer mehr treten in der Erforschung der Krebszellen die Escape-Phänomene dieser Zellen in den Vordergrund. Von Escape-Phänomenen spricht man, wenn es Zellen gelingt, sich zu verstecken, unsichtbar zu machen oder Botenstoffe auszusenden, die das Immunsystem des Menschen unterdrücken.
Schulmedizin muss Diabetes-Lehrbücher neu schreiben19.09.07
(openPR) - Die Regeneration der insulinbildenden Beta Zellen beim Menschen wird von der Schulmedizin bisher ausgeschlossen. Bei Typ-1 Diabetikern wurde und wird noch heute behauptet, daß nach der "Vernichtung" der vorhandenen Zellen durch den Auto-Immun-Prozeß keine Betazellen mehr entstehen können. Studien belegen jedoch schon seit 2003, daß eine .....
Verheerende Zuschauerkritik auf Bublaths Alternativmedizin-Veriss07.09.07
(openPR) - Ein Kommentar zur Sendung "Die modernen Wunderheiler", ZDF, 5.09.07, Wissenschaftsmagazin Joachim Bublath: Mit Ekelfleischbildern, Kakerlaken und längst widerlegten Studien trat Joachim Bublath an, das von ihm selbst entworfene romantische Homöopathie-„Bild vom Menschen im Einklang mit der Natur“ auseinander zunehmen.
Britisches Gesundheitsministerium und Baxter unterzeichnen Liefervereinbarung .....22.08.07
Volketswil (pts/21.08.2007/13:45) - Die Baxter International Inc. (NYSE:BAX) gibt bekannt, dass die Niederlassung im Vereinigten Königreich eine Liefervereinbarung mit dem britischen Gesundheitsministerium getroffen hat. Diese Vereinbarung beinhaltet eine Kaufoption für einen Impfstoff gegen pandemische Influenza für den Fall, dass die Weltgesundheitsorganisation .....

Artikel: 1-10 von 68

gehe zu Seite [2] [3] [4] [5] [6] [7]



News
Erstmals apothekenbasierte Anwendungsbeobachtung zu Homöopathikum Katimun®
Schutz vor Stürzen bei Schnee- und Eisglätte
Bioptron Lichttherapie zur sanften und effektiven Wundheilung und Schmerzlinderung
Hämorrhoiden-Behandlung ohne Medikamente
Ich, das Geräusch. Ein neuer psychoanalytischer Ratgeber für Tinnitus-Betroffene
Aufheller für die Seele
Gesunde Füße für Diabetiker
Mit Yoga gegen Winterblues und Weihnachtsspeck - Yoga & Business Institut Köln startet neues Workshop-Programm
Naturlatex – die bessere Alternative
Sinaftin® ab sofort frei verkäuflich

Buchtipps
Neu im Verlag MensSana bei Knaur: Joachim Faulstich - "Das Geheimnis der Heilung"
Ernährung mit Wohlfühlfaktor - Gesund und schlank mit den 5 Elementen
Osteoporose - Handeln bevor der Knochen bricht
Jenny Latz: Wirksame Hilfe gegen Haarausfall
Steh deinen Mann – Tipps für Gesundheit, Glück und Sex
Dr. Ralph Bircher: Geheimarchiv der Ernährungslehre
Günther Jacobi: Kursbuch Anti-Aging
Dr. med. Heinrich Kremer: Die stille Revolution der Krebs-und AIDS-Medizin
David Servan-Schreiber: Das Anti-Krebs-Buch
Dr. med. Andreas Kappl: Gesund mit Medizinalpilzen

Neues Leben
Fachversand für Naturheilmittel
D-73266 Bissingen

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!