Impressum AGB Disclaimer Kontakt Home Sitemap Archiv Datenschutz
Informationsportal
   für Gesundheit &
      Alternativ-Medizin
Immer informiert
Newsletter
23.Oct.2014   15:03    
Interne Suche

Wechseljahresbeschwerden?



Ideal für Männer ab 40




















Neues Leben ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.co.uk / Javari.co.uk / Amazon.de / Amazon.fr / Javari.fr / Amazon.it Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Top-Aktuell: Erika Herbst: Die Lösung des Krebsproblems - die Heilkunst von Morgen...


Neuer Gesundheitsratgeber informiert über Granatapfel
Aarbergen (pts/25.03.2009/11:00) - Der aromatische Saft des Granatapfels gilt schon seit dem Alten Testament als Lebenselixier und Symbol der Unsterblichkeit und Fruchtbarkeit. Heute belegen mehr als 250 wissenschaftliche Studien die gesundheitsfördernde Wirkung.


Erhebliche Unterschiede im Polyphenolgehalt bei Granatapfel-Produkten

 Granatapfelsaft-Wirkstoffe sind wirksam gegen:
  • Zellalterung, insbesondere auch im Gehirn
  • Chronische Entzündungsprozesse
  • Zellentartung, insbesondere im Prostata-Bereich
  • Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Granatapfelprodukte - von Grenadinensirup bis echtes Lebenselixier
Zahllose Granatapfelprodukte werden heute auf dem deutschen Markt angeboten, allerdings erfüllen nur wenige die Erwartungen an Qualität und Wirkung. Viele Säfte werden mit Gelatine geklärt, die Wirkstoffe dabei herausgefiltert; damit eignen sie sich bestens für die Zubereitung von Erfrischungsgetränken - nicht für Gesundheitsgetränke. Bei Extrakten werden durch hohe Temperaturen beim Herstellungsprozess oft Wirkstoffe geschädigt (erkennbar an der bräunlich oxidierten Farbe).

Polyphenole - darauf kommt es wirklich an
Die gesundheitsfördernden Wirkungen des Granatapfels beruhen auf dem ganzheitlichen Zusammenspiel der Pflanzenstoffe, allen voran der Polyphenole, in ausreichend hoher Konzentration. Polyphenole wirken antioxidativ, antientzündlich und krebshemmend. Die antioxidative Wirkung gleicht - sehr vereinfacht ausgedrückt - einem Rostschutz für Zellen und Gefäße. In einer aktuellen Studie (Seeram et.al. 2008) wurde in 7 Testverfahren festgestellt, dass Granatapfelsaft die bisher herausragenden Antioxidantien wie Rotwein, Blaubeersaft, Acaisaft und Cranberrysaft bei weitem übertraf. Granatapfelsaft hat die 3 bis 4fache antioxidative Kraft von Rotwein oder Grüntee, ein besonderes Granatapfel-Elixier mit lebendfermentierten Granatapfel-Polyphenolen erreicht sogar die etwa 70-fache Stärke.

In der bislang größten, in einer Fachzeitschrift veröffentlichten Reihenuntersuchung (1) ergaben sich für Verbraucher wichtige Ergebnisse: So schwankte der wesentliche Polyphenol-Gehalt bei Frisch/Direktsäften zwischen 904 bis 2067 mg/l, bei den Säften aus Konzentrat zwischen 897 und 4265 mg/l Polyphenole. Die Chance, einen antioxidantien-armen Saft zu erwerben ist damit sehr hoch. Ein gesunder und hochwertiger Saft hat ein erfrischendes, typischerweise leicht herbes Aroma.

Für die Entfaltung der gesundheitsfördernden Wirkung ist die Bioverfügbarkeit, also die Aufnahme der Polyphenole, wichtige Voraussetzung. Diese ist am höchsten beim Verzehr ca. 1 Stunde separat von Hauptmahlzeiten und von Milchprodukten. Sie ist auch stark abhängig von der individuellen Beschaffung der Dickdarmflora, so dass dieser hier eine hohe Bedeutung zukommt.

Hohe Bioaktivität der lebendfermentierten Grantapfel-Polyphenole
Bei der Lebendfermentation wirken speziell ausgewählte probiotische Mikroorganismen mit Ihrem natürlichen Enzymspektrum auf die Granatapfelsaft-Polyphenole ein und setzen diese frei. Die probiotischen Mikroorganismen können die fehlende Stoffwechselleistung der Darmflora zum Teil ersetzen, indem sie die schwer resorbierbaren Granatapfelpolyphenole quasi vorverdauen. Der fruchteigene Zucker wird dabei fast komplett abgebaut.

Täglich sollten ca. 500 mg Granatapfel-Polyphenole verzehrt werden, wobei die lebendfermentierten Polyphenole eine höhere Bioaktivität haben.

Gesundheitsratgeber Granatapfel
Der neue 60-seitige, vierfarbige Ratgeber "Granatapfel" stellt den gesamten Themenbereich des Granatapfels gut verständlich vor und gibt einen umfassenden Überblick zu Wirkspektrum und Anwendungsmöglichkeiten: einfach und praxisorientiert, wissenschaftlich korrekt unter Berücksichtigung von etwa 200 Studien.

Dazu gehören auch Themenbereiche wie Bioverfügbarkeit, Aufnahme der wichtigen Polyphenole und Wirkungsweise am Beispiel von Entzündungen, Arthritis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Demenz/Alzheimer, Potenzstörungen, Krebs/Prostatakrebs mit vielen wissenschaftlichen Informationen bis hin zu Erfahrungsberichten und exotischen Rezepten rund um den Granatapfel.

Herausgegeben vom Verband für Ganzheitliche Gesundheitsberatung e. V. kann der Ratgeber gegen eine Schutzgebühr von nur € 5,95 inkl. Versand direkt online bestellt werden unter http://www.granatapfelsaft.de/ratgeber.html.

1) Fischer-ZornM, Ara V. "Granatapfelsaft – Chemische Zusammensetzung und mögliche Verfälschungen." Flüssiges Obst 08:386-393, (2007).

Quelle: pressetext.de


Weitere Infos, Literatur:
Anzeige
Granatapfel-Muttersaft
Dr. Jacobs Granatapfel 200plus enthält über 5000ml/l Polyphenole
topfruits.de



   
Dieser Artikel wurde bisher 1 mal mit durchschnittlich 5.0 bewertet (auf einer Skala von 1 bis 5).
   
Artikelbewertung
Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie? Bitte bewerten Sie diesen Artikel.

  Zurück   Seitenanfang  


Buchtipps zu Gesundheitsthemen
listenpunktDr. med. Sundaro Köster, Dr. med. Berndt Rieger: Krampfadern schonend und natürlich entfernen
listenpunktNeu im Verlag MensSana bei Knaur: Joachim Faulstich - "Das Geheimnis der Heilung"
listenpunktDr. Ralph Bircher: Geheimarchiv der Ernährungslehre
listenpunktDr. med. Andreas Kappl: Gesund mit Medizinalpilzen
listenpunktErnst Günter: Lebendige Nahrung, Rohkost - bewährte Heilkost
listenpunktJaroslava Riedel: Meine Trennkost-Erfolge
listenpunktTherapiehandbuch PowerTube / Power QuickZap
listenpunktOsteoporose - Handeln bevor der Knochen bricht
listenpunkt„Ich fühle mich jung“ – Gesund älter werden
listenpunktDr. Frank Kinslow: Quantenheilung
listenpunktThomas Klein: Osteoporose
listenpunktDavid Servan-Schreiber: Das Anti-Krebs-Buch
listenpunktMarion & Michael Grandt: Antibiotika aus der Natur
listenpunktAndreas Moritz: Die wundersame Leber- und Gallenblasenreinigung
listenpunktHeilen Sie sich selbst!
listenpunktNeuer Gesundheitsratgeber informiert über Granatapfel
listenpunktErnährung mit Wohlfühlfaktor - Gesund und schlank mit den 5 Elementen
listenpunktGünther W. Amann-Jennson: Schlaf dich jung, fit und erfolgreich
listenpunktPeter Mersch: Migräne - Heilung ist möglich
listenpunktMichael Blumert: Jiaogulan, Chinas Pflanze der Unsterblichkeit


Krebs

Heilen Sie sich selbst!
Die Broschüre beschäftigt sich mit einem Produkt, das auf intelligente Weise den Ursachen einer Krankheit auf den Grund zu gehen weiß und das aus Asien endlich seinen Weg nach Europa .....

Dr. Andrea Flemmer: Das Anti-Krebs-Kochbuch
In Ihrem neuen Buch zeigt Frau Dr. Flemmer, wie man nur durch geschickte Ernährung Krebs vorbeugen kann. Köstliche Rezepte setzen die Theorie in die Praxis um. Gut essen, statt krank .....

Erika Herbst: Die Lösung des Krebsproblems - die Heilkunst von .....
Auf dieses Buch haben viele Hilfe suchende lange gewartet. Erika Herbst, Leiterin der Selbsthilfegruppe "Mündige Bürger", hat in mühevoller 30-jähriger Kleinarbeit und häufig unter .....

Peter Kern: Krebs bekämpfen mit Vitamin B17
In den 1950er-Jahren entdeckten amerikanische Ärzte, dass Krebs dann entsteht, wenn dem Körper nicht genug Vitamin B 17 (auch als Amygdalin oder Laetrile bekannt) zugeführt wird. Vitamin .....

Therese von Schwarzenberg: Krebs - Heilende Krankheit?
Konfliktlösung statt Chemotherapie und Skalpell - Gegen Krebsdogma und Erkenntnisunterdrückung: Therese von Schwarzenberg berichtet ihre eigenen Erfahrungen und wie sie sich mit dem .....

Andreas Moritz: Krebs ist keine Krankheit
In seinem Buch Krebs ist keine Krankheit zeigt der bekannte Autor und weltweit anerkannte Gesundheitsexperte Andreas Moritz Folgendes auf: Krebs ist ein physisches Symptom verzweifelter .....

Cynthia Olsen: Essiac, das geheimnisvolle Elixier
Zusammen mit den Essiac-Basisinhaltsstoffen werden in diesem Rezept von Essiac, die Einnahmemengen und die Gebrauchsanweisungen dargestellt. Die Zutaten sind im Naturwaren- und Versandhandel .....

Bert Heuper: Krebs - wenn die Seele durch den Körper spricht
Bad Aibling im März 2008 – In seinem ersten Buch beschreibt Bert Heuper unter anderem seine Selbstheilung von Krebs durch das Lösen tief sitzender negativer Emotionen mit Hilfe der .....

Gesundheitsrisiken
Wolfgang Spiller: Macht Kuhmilch krank?
Schleichende Gefahr: Antibiotika-resistente Erreger
Wem helfen Schlankheitspillen? Neuer Gentest sagt Wirksamkeit und Nebenwirkungen von Reductil® (Meridia™) vorher
Feinstaub im Büro
Frontal21 rüttelt Unternehmen wach - Gefährlicher Tonerfeinstaub in unseren Büros
Knochen-Killer Phosphor
Dr. med. M.O. Bruker und Rudolf Ziegelbecker: Vorsicht Fluor
Die Wirkung von Ritalin
Krebs ist "übertragbar" - Krebsforscher warnt vor Tumorstammzellen in Spenderorganen und Bluttransfusionen
Fragwürdige Chemotherapie

Neues Leben
Fachversand für Naturheilmittel
D-73266 Bissingen

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!