Impressum AGB Disclaimer Kontakt Home Sitemap Archiv Datenschutz
Informationsportal
   für Gesundheit &
      Alternativ-Medizin
Immer informiert
Newsletter
21.Aug.2014   08:15    
Interne Suche

Wechseljahresbeschwerden?



Ideal für Männer ab 40




















Neues Leben ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.co.uk / Javari.co.uk / Amazon.de / Amazon.fr / Javari.fr / Amazon.it Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Top-Aktuell: Erika Herbst: Die Lösung des Krebsproblems - die Heilkunst von Morgen...


Thom Hartmann: Unser ausgebrannter Planet
Energiereserven sind unser Erderbe. Sie entstanden in Jahrmillionen aus dem Zusammenspiel von Sonne und Pflanzen. Jetzt ist das Ende der globalen Energiereserven in Sicht, und die letzten Tage des "alten Sonnenlichts" brechen an. Innerhalb eines einzigen Tages werden auf der Erde über 50000 Hektar Regenwald vernichtet, 13 Millionen Tonnen giftiger Chemikalien freigesetzt, sterben mehr als 45000 Menschen an Hunger, werden durch menschliche Aktivität 130 Pflanzen- und Tierarten ausgerottet.


Ein Aufruf zur Besinnung und Neuorientierung

Die Fakten in Thom Hartmanns Buch sind alarmierend: Schon sind die letzten Tage des alten Sonnenlichts in Sicht. In weniger als einer Lebensspanne wird der Mensch die fossilen Energieträger, die einst die mit dem Sonnenlicht auf die Erde strömende Energie gespeichert hatten, aufgebraucht haben. Die Erde wird dann noch Energie und Nahrungsmittel für höchstens eine Milliarde Menschen bieten.

Der engagierte Warner ist unerbittlich in seinem Befund. Die Vorstellung, alternative Energieträger könnten die fossilen Energievorräte ersetzen, entlarvt er als Illusion: Auch um Solarzellen, Windanlagen und Turbinen zu bauen, braucht man Erdöl. So konfrontiert Hartmann uns mit unserer eigenen Naivität. Der viel beschworenen Informationsgesellschaft steht er kritisch gegenüber. In Wahrheit nämlich mangelt es uns an ganz grundlegenden Informationen der Lebenssicherung. Würden die Supermärkte schließen, wüssten wir nicht, wie wir auch nur zwei Monate überleben sollten. Wie konnte es dazu kommen? Wie ist der Mensch in diese Lage geraten, dem Boden, der Luft und den Lebensformen der Erde irreversiblen Schaden zuzufügen und damit sich und kommenden Generationen die Lebensgrundlage zu entziehen? In seinem Buch verfolgt Hartmann den Gang der Menschheitsgeschichte über die Jahrtausende hinweg zurück. Was er dabei zum Vorschein bringt, ist eine ganz andere Welt als die, die wir kennen. Denn es gab Zeiten, in denen die Menschen sich als Teil der Natur verstanden und in Kooperation mit den anderen Kreaturen der Erde zu leben wußten. Hartmanns Botschaft der Hoffnung: Es ist noch nicht zu spät! Noch können die alten Mythen zu neuem Leben erweckt und die Erinnerungen an das Wissen unserer Vorfahren wachgerufen werden.

Hartmann macht deutlich, dass der beste Weg, die Welt zu ändern, in der eigenen inneren Welt beginnt. In uns selbst müssen wir den Anfang setzen. Kultur ist für Hartmann nichts Abstraktes. Sie formt sich aus dem übereinstimmenden Denken von Menschen. Die Frage "Was sollen wir tun?" findet vor diesem Hintergrund eine einfache logische Antwort. Jeder einzelne ist aufgerufen, sein Denken, seinen Glauben und seine Paradigmen zu ändern und den Bewusstseinswandel voranzubringen. "Unser ausgebrannter Planet" verbindet auf brillante Weise Spiritualität und Ökologie. Wenn es uns wieder gelingt, den Geist alter Bäume zu spüren und die Göttlichkeit der Natur um uns wahrzunehmen, werden wir auch erkennen, daß es nicht unsere Bestimmung ist, diese Natur, deren Teil wir sind, zu beherrschen. Mit dieser Erkenntnis werden wir unsere Rolle im Ökosystem neu bestimmen und den Weg aus der Krise in eine bessere Zukunft finden.

Die Vernichtung der Wälder die Verschmutzung der Luft und der Meere und die radikale Ausbeutung aller Ressourcen offenbaren: Der Mensch hat den inneren Bezug zur Natur verloren. Einen Ausweg aus dieser Krise können wir nur finden, wenn wir uns wieder an die Lehren unserer Vorfahren erinnern. Der prophetische Denker Thom Hartmann ruft uns auf, das Natur- und Menschenbild der alten Mythen wieder ins Bewusstsein zu rücken. Sein Buch ist ein Wegweiser zur ökologischen Besinnung und spirituellen Einkehr. In uns selbst müssen wir die Umkehr vollziehen, wenn wir die Katastrophe abwenden und die globale Transformation vollbringen wollen.

Umschlagtext
Die Vernichtung und radikale Ausbeutung der globalen Ressourcen offenbart: Der Mensch hat den inneren Bezug zur Natur verloren. Einen Ausweg aus der Krise können wir nur finden, wenn wir uns das Weltbild alter Völker vergegenwärtigen. Thom Hartmann ruft auf, zur Besinnung zu kommen und eine Neuorientierung zu suchen. "Sie haben gerade eines der wichtigsten Bücher Ihres Lebens gelesen... Lassen Sie Thom Hartmanns Ruf zum Handeln nicht ungehört verstreichen." Neale Donald Walsch, Autor von "Gespräche mit Gott", in seinem Nachwort.

Über den Autor
Thom Hartmann zählt zu den populärsten und einflussreichsten "prophetischen Denkern" der Gegenwart. Seine Bücher werden von renommierten amerikanischen Printmedien - so dem Time Magazine und dem Wall Street Journal - an herausragender Stelle besprochen. Eines von ihnen wurde sogar in die Dauerpräsenz des Smithsonian Institute in Washington aufgenommen. Thom Hartmann ist Psychotherapeut und NLP-Trainer. Seit über 20 Jahren behandelt er in eigener Praxis Menschen mit Lern- und Verhaltensstörungen. 1978 gründete er zusammen mit seiner Frau Louise das New - England Salem Children's Village, ein Kinderdorf, das nach dem Konzept des Kinder- und Jugendhilfswerks Salem arbeitet. Oberstes Ziel ist dabei, ein gewaltfreies Zusammenleben aller Erdbewohner, Menschen wie Tiere, zu fördern und den Kindern Achtung vor der Erde und allen Wesen nahezubringen. Seit 1998 ist dem Kinderdorf auch eine Internatsschule ("The Hunter School") angegliedert.

Thom Hartmann arbeitete auch für die Hungerhilfe des internationalen Salem - Programms in Afrika, Europa, Südamerika und Asien. In dieser Zeit lebte er ein Jahr lang mit seiner Familie in Deutschland bei der Zentrale der Salem - Organisation. 1980 verhandelte er in Uganda mit der damaligen Übergangsregierung nach dem Sturz des Diktators Idi Amin über den Aufbau eines Krankenhauses und Flüchtlingszentrums, das bis heute arbeitet und täglich über 500 Patienten betreut. Am Aufbau ähnlicher Projekte in verschiedenen anderen Ländern war er beteiligt, zuletzt in Bogota, Kolumbien. Gegenwärtig lebt Thom Hartmann mit seiner Familie in Vermont, USA.



Bestellmöglichkeit, weitere Infos, Rezensionen sowie Preise bei Amazon



   
Dieser Artikel wurde bisher 0 mal mit durchschnittlich 0.0 bewertet (auf einer Skala von 1 bis 5).
   
Artikelbewertung
Wie hilfreich war dieser Artikel für Sie? Bitte bewerten Sie diesen Artikel.

  Zurück   Seitenanfang  


Buchtipps zu Gesundheitsthemen
listenpunktDr. med. Sundaro Köster, Dr. med. Berndt Rieger: Krampfadern schonend und natürlich entfernen
listenpunktNeu im Verlag MensSana bei Knaur: Joachim Faulstich - "Das Geheimnis der Heilung"
listenpunktDr. Ralph Bircher: Geheimarchiv der Ernährungslehre
listenpunktDr. med. Andreas Kappl: Gesund mit Medizinalpilzen
listenpunktErnst Günter: Lebendige Nahrung, Rohkost - bewährte Heilkost
listenpunktJaroslava Riedel: Meine Trennkost-Erfolge
listenpunktTherapiehandbuch PowerTube / Power QuickZap
listenpunktOsteoporose - Handeln bevor der Knochen bricht
listenpunkt„Ich fühle mich jung“ – Gesund älter werden
listenpunktDr. Frank Kinslow: Quantenheilung
listenpunktThomas Klein: Osteoporose
listenpunktDavid Servan-Schreiber: Das Anti-Krebs-Buch
listenpunktMarion & Michael Grandt: Antibiotika aus der Natur
listenpunktAndreas Moritz: Die wundersame Leber- und Gallenblasenreinigung
listenpunktHeilen Sie sich selbst!
listenpunktNeuer Gesundheitsratgeber informiert über Granatapfel
listenpunktErnährung mit Wohlfühlfaktor - Gesund und schlank mit den 5 Elementen
listenpunktGünther W. Amann-Jennson: Schlaf dich jung, fit und erfolgreich
listenpunktPeter Mersch: Migräne - Heilung ist möglich
listenpunktMichael Blumert: Jiaogulan, Chinas Pflanze der Unsterblichkeit


Krebs

G. Edward Griffin: Eine Welt ohne Krebs
Wie kommt es überhaupt, daß trotz Milliarden an Forschungsgeldern weltweit ein wirklich erfolgreiches Krebsheilmittel noch nicht gefunden werden konnte - ja, die Fachleute sogar noch .....

Dr. Andrea Flemmer: Das Anti-Krebs-Kochbuch
In Ihrem neuen Buch zeigt Frau Dr. Flemmer, wie man nur durch geschickte Ernährung Krebs vorbeugen kann. Köstliche Rezepte setzen die Theorie in die Praxis um. Gut essen, statt krank .....

Liselotte Frenzel: Den Tod überleben
Lungenkrebs - lautet 1987 die Diagnose für Frau Dr. med. Liselotte Frenzel. Sie erzählt die Geschichte ihrer Heimsuchung, ihrer Leiden, Ängste und - ihres Kampfes gegen die Krankheit. .....

Cynthia Olsen: Essiac, das geheimnisvolle Elixier
Zusammen mit den Essiac-Basisinhaltsstoffen werden in diesem Rezept von Essiac, die Einnahmemengen und die Gebrauchsanweisungen dargestellt. Die Zutaten sind im Naturwaren- und Versandhandel .....

Eleonore Thun-Hohenstein: Krebsmittel Ukrain, Kriminalgeschichte .....
Der Kampf um eine alternative Krebstherapie, den der aus dem ehemaligen Galizien stammende österreichische Chemiker Wassil J. Novicky seit Jahren führt, geriet im Lauf der Zeit zu .....

Papaya und Pilze gegen Krebs
Für viele klingt die Diagnose "Krebs" nach Endstation. Wird die Krankheit aber frühzeitig erkannt, kann eine Kombination verschiedener natürlicher Wirkstoffe in Teamwork mit der schulmedizinischen .....

Ty Bollinger: Krebs verstehen und natürlich heilen
In über 50 Ländern sind Leser von Ty Bollingers Buch Krebs verstehen und natürlich heilen begeistert. Der Leitfaden für eine Krebsbehandlung jenseits schulmedizinischer Methoden gibt .....

Dr. Max Gerson: Eine Krebstherapie - 50 Fälle
Auch heute noch behaupten ernst zu nehmende Wissenschaftler und Ärzte, die Ernährung spiele bei Krebs keine Rolle. Dr. Max Gerson war vom Gegenteil überzeugt und wußte bereits vor mehr .....

Gesundheitsrisiken
USA: Tückische cMRSA-Erreger in Schulen, Disko, Sauna & Co. aufgetaucht
Wolfgang Spiller: Macht Kuhmilch krank?
Clostridium difficile – Weitere Ausbreitung durch gefährliche Variante 027 befürchtet
Heilen mit dem Schlüssel der Natur
Bakterien und Chemikalien im Wasser
Etikettenschwindel der Lebensmittelkonzerne?
Ambrosia - winzige Pollen mit fataler Wirkung
Das Chlor-Problem des Europäischen Wassers
Schleichende Gefahr: Antibiotika-resistente Erreger
Hausnotruf - Hilfe auf Knopfdruck rund um die Uhr

Neues Leben
Fachversand für Naturheilmittel
D-73266 Bissingen

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!